Tag 10 - Zurück zum Reiseplan - Tag 12

Tag 11: Capitol Reef N.P., Goblin Valley S.P. - Moab

Die heutige Nacht war sehr unruhig. Viktoria kam in der Nach zu Bianca ans Bett, weil sie wach geworden ist und nicht mehr allein einschlafen konnte. Also haben wir sie zu uns ins Bett geholt. Aber auch dort ist sie nicht mehr richtig eingeschlafen und hat sich nur hin und her gedreht. Also haben wir sie wieder in ihr Bett gebracht. Das war gegen 4:00 Uhr. Ab da hat sie wohl nicht mehr geschlafen.

Als der Wecker dann um 5:15 Uhr geklingelt hat, dauert es noch etwa eine Stunde, bis Bianca endlich aufwacht und die Reiseberichte schreibt. Um 7:00 Uhr kommt dann allerdings Antonia ans Bett und meint, dass sie Bauchschmerzen hat und kurz danach kommt dann auch Viktoria, die ja eh schon wach ist.

Also stehen wir gegen 7:00 Uhr alle auf. Auf das Eincremen mit Sonnencreme können wir auch heute verzichten, denn es sieht noch immer bewölkt aus. Um 8:00 Uhr frühstücken wir auf dem Zimmer. Matthias holt mit den Mädchen noch Kaffee und Eis aus der Rezeption und dann gibt es Cornflakes und Bagels.

Anschließend packen wir unsere Sachen zusammen. Das geht ziemlich schnell, da wir gestern für die eine Nacht ja nicht so viel ausgepackt haben. Wir bringen alles zum Auto hinunter und merken, dass es noch recht frisch ist. Wir haben nur 64 °F. Um 9 Uhr können wir dann schon auschecken. Wir machen noch ein paar Fotos von unserm Motel und dann geht es los.

Unser erster Weg führt uns heute zum Visitor Center in Escalante. Dort wollen wir nach den Straßenbedingungen fragen und auch das Junior Scientist Book weiter ausfüllen. Der Ranger erklärt uns das die Hole-in-the-Rock-Road bis zum Devils Garden eigentlich befahrbar sein sollte. Wir sollten aber immer das Wetter im Auge behalten und vorsichtig sein. Denn vorher seien ein paar Washes zu durchqueren, was zur Zeit aber problemlos machbar sei.

Anschließend schauen wir uns mit den Kindern noch die Ausstellung an, was den beiden viel Spaß macht.

Danach fahren wir wieder nach Escalante um am Trailhead Café bei Excursions of Escalante anzuhalten. Als wir den Laden betreten kommt Amie gerade von hinten. Sie schaut uns kurz fragend an, meint dann, sie kenne uns doch und kann sich dann sogar noch an unsere Namen erinnern. Wir sind echt überrascht, denn es ist ja schon eine Ewigkeit her, dass wir hier waren und in der Zwischenzeit dürfte sie so einige Gesichter gesehen haben.

Wir unterhalten uns nett mit ihr. Rick ist leider schon unterwegs zum Canyoneering. Matthias kauft noch ein neues T-Shirt und die Mädels kommen auch noch kurz rein, um "Hallo" zu sagen.

Danach fahren wir zur gegenüberliegenden Tankstelle, um noch Luft auf den vorderen rechten Reifen zu füllen. Wir hoffen, dass er noch bis Moab durchhält. Um 9:45 Uhr machen wir uns dann auf die Fahrt und verlassen Escalante.

Unser erster Weg führt uns dann auf die Hole-in-the-Rock-Road. Die Straße ist ganz gut und wir kommen schnell voran. Nach etwa 19 km biegen wir dann auf den Parkplatz zum Devils Garden ab. Es steht nur ein weiteres Auto dort und auch die Sonne kommt ein wenig heraus. Mittlerweile sind es auch schon 71 °F (22 °C).

Antonia und Viktoria haben gleich viel Spaß. Sie finden die Steine lustig und wollen herumklettern. Wir müssen sie oftmals bremsen, damit sie nicht an den steilsten und höchsten Stellen hinauf klettern. Das Problem ist allerdings, dass sie nicht weiter gehen wollen, wenn sie eine schöne Stelle gefunden haben. So muss immer einer von uns bei den Mädels bleiben, während der andere ein wenig umherlaufen kann, um Fotos zu machen.

Da wir alle viel Spaß haben, halten wir uns hier recht lange auf. Wir haben allerdings noch ein ziemlich straffes Programm vor uns und so verlassen wir den Devils Garden um 12:00 Uhr wieder. Wir fahren die Hole-in-the-Rock-Road zurück zur US 12 und biegen ab in Richtung Boulder. An den Scenic Outlooks halten wir jedoch immer wieder an, um ein paar Fotos zu machen.

Am Abzweig zur Smoky Mountain Road parken wir dann noch einmal. Matthias und Viktoria steigen aus, um auf die andere Straßenseite zu den Hoodoos zu gehen. Antonia und Bianca bleiben im Auto. Da die Hoodoos direkt an der Straße stehen, sind die beiden schnell wieder da.

Da der Burr Trail nicht befahrbar sein soll, fahren wir die US 12 und US 24 bis zum Capitol Reef N.P.

Dort halten wir am Visitor Center und holen für die beiden Mädels das Activity Book. Antonia hat keine große Lust, das Buch auszufüllen und es gibt lange Diskussionen, ob wir nun auf das Abzeichen verzichten oder nicht.

Da sie das Abzeichen aber haben möchte, steigen wir ins Auto und fahren die Scenic Road entlang. Die Capital Gorge Road ist leider gesperrt. Dies würde einen zusätzlich Fußweg von ca. 6 km bedeuten. Daher verzichten wir auf die Wanderung. Auf der Fahrt kreuzen wir mit den Kindern wieder die Pflanzen, Tiere und sonstigen Dinge an, die wir so sehen, damit sie ihr Bingo vervollständigen können.

Anschließend lösen wir noch die sonstigen Aufgaben. Nur auf das Müllaufsammeln hat Antonia so gar keine Lust und Viktoria verweigert sich komplett. Mit den teilweise ausgefüllten Heften gehen wir dann zurück zum Ranger. Er schaut sich die Hefte durch und Antonia bekommt ihr Abzeichen und noch einen Aufkleber. Anschließend wird sie dann wieder vereidigt, was sie dieses Mal auch wieder sehr gut mitmacht. Und auch Viktoria bekommt ihr Abzeichen, obwohl sie kaum etwas ausgefüllt hat, was Antonia natürlich ärgert.

Gegen 16:45 Uhr steigen wir dann wieder ins Auto. Wir haben noch einen langen Weg vor uns. Und aus diesem Grund halten wir auch nicht mehr an, sondern machen nur noch aus dem Auto heraus Fotos.

Gegen 17:45 Uhr kommen wir am Abzweig zum Goblin Valley SP an. Es ist gerade Golden Hour und die Felsen leuchten richtig schön. Antonia ist bereits eingeschlafen, aber da Viktoria noch Lust zum Wandern hat, biegen wir ab.

Um 18:00 Uhr erreichen wir die Einfahrt und zahlen unsere US$ 10,00 Eintritt.

Am Parkplatz ist kaum etwas los und so steigen Bianca und Viktoria aus, um zu den Goblins hinunter zu steigen. Antonia ist gerade wach geworden. Sie möchte mit Bianca im Auto bleiben. Da dies aber keine Alternative ist, da ja Viktoria mit Mama wandern möchte, geht das Geschrei wieder los.

Nichtsdestotrotz gehen Bianca und Viktoria los, während Matthias bei Antonia bleibt. Viktoria hat viel Spaß, zwischen den lustigen Steinen herum zu klettern. Sie machen viele Fotos und kommen auch gut voran.

Kurze Zeit später kommen dann auch Matthias und Antonia hinterher. Und kaum ist Antonia bei Viktoria, fangen die beiden wieder an zu spielen und wir kommen nicht mehr vom Fleck. Wir müssen uns also wieder trennen, damit einer Fotos machen kann und der andere bei den Kindern bleibt.

Um 19 Uhr gehen wir dann wieder zurück zum Parkplatz. Auch wenn wir nur eine Stunde hier waren, hat sich der Ausflug doch gelohnt. Es sind mittlerweile auch viele Autos oben am Parkplatz, die jedoch alle nicht hinuntergehen, sondern nur von oben ihre Fotos machen. Wir sind ihnen wahrscheinlich etliche Male schön ins Bild gelaufen.

Jetzt geht es nur noch weiter zu unserem heutigen Tagesziel. Es sind noch 158 km bis Moab und die Kinder werden langsam müde. Es wird jetzt auch dunkel und wir wollen alle nur noch ins Motel. Aber die Fahrt zieht sich ganz schön. Gegen 20:30 Uhr sind wir dann endlich in Moab und fahren zum Motel 6. Die Kinder haben auch durchgehalten und sind nicht eingeschlafen.

Wir bekommen ein Zimmer im Erdgeschoss und holen unsere ganzen Sachen aus dem Auto. Das Zimmer ist ganz nett, aber eben Motel 6 Standard. Es ist recht klein und auch die Betten sind schmaler als sonst.

Trotzdem bekommen wir fast alles aus den Koffern verstaut und als das erledigt ist, möchte Viktoria ins Bett gehen. Als sie eingeschlafen ist, geht auch Antonia ins Bett.

Da sich bei uns mittlerweile so viel Wäsche angesammelt hat, sortieren wir diese erst einmal auf dem Zimmerboden und machen noch eine Maschine an. Es gibt hier für das gesamte Motel eine Waschmaschine und einen Trockner. Das ist natürlich nicht gerade viel. Um 23:15 Uhr ist die Wäsche dann fertig. Wir legen noch alles zusammen und gehen dann auch ins Bett.


Der elfte Tag in Daten:

Datum
16.09.2015
Uhrzeit Utah: Mountain Daylight Time (MDT = UTC-6h)

Motel
Motel 6 , Moab (gebucht über Venere.com )
Preis pro Nacht (2 Double): EUR 116,14

Eintritt
Capitol Reef N.P. (USD 10,00 - im Annual Pass enthalten)
Goblin Valley S.P. : USD 10,00 (bar)

Sonstige Ausgaben

Entfernung
xxx km

Tag 10 - Zurück zum Reiseplan - Tag 12

zurück zur Urlaubsseite