Tag 21 - Zurück zum Reiseplan - Tag 23
Tag 22: Shoppen

Heute haben wir nichts Besonderes vor und so schlafen wir zum ersten Mal in diesem Urlaub aus. Trotzdem sind wir gegen 8:00 Uhr wach. Bianca schreibt den Reisebericht und Matthias steht auch schon auf. Die Kinder sind aber offenbar noch müde und schlafen weiter.

Um 10:00 Uhr stehen wir dann aber alle auf. Heute ist es ziemlich bewölkt, so dass wir auf die Sonnencreme verzichten können. Außerdem werden wir auch den ganzen Tag im Shoppingcenter sein. Nach dem Aufstehen gibt es Frühstück. Wir haben allerdings nur noch Reste. Und so gibt es Finn Crisp und ein bisschen Brot. Und die Cornflakes machen wir auch noch alle.

Gegen 11:00 Uhr machen wir uns auf den Weg. Mit der Kühlbox geht es wieder den langen Weg durch das Casino ins Parkhaus. Das erste Ziel ist das Las Vegas Schild auf dem Las Vegas Boulevard. Wir fahren kurz auf die Interstate in Richtung Mandalay Bay. Am Las Vegas Welcome Sign fahren wir zum offiziellen Parkplatz, der wieder einmal sehr voll ist. Auf dem Weg dorthin können wir auch schon die lange Schlange an Touristen sehen, die dort für ein Foto ansteht.

Wir bekommen einen Parkplatz, als gerade ein Auto aus einer Lücke heraus fährt. Wir schnappen unsere Fotoapparate und Handys und laufen zum Schild. Wir stellen uns aber nicht an der mittleren Schlange an, sondern laufen rechts vorbei. Es reicht uns auch, wenn wir das Schild etwas seitlich fotografieren können. Leider ist es immer noch sehr bewölkt. Aber die Kinder freuen sich trotzdem, ein Foto von dem Schild zu haben.

Als Nächstes geht es dann zum Shoppen. Wie immer fahren wir zu den Premium Outlets South. Der Parkplatz dort ist auch gut gefüllt. Aber da es heute nicht so sonnig ist, ist es egal wo wir parken. Wir gehen in die Shopping Mall. Das erste Geschäft ist dieses Mal Claire's. Die Kinder freuen sich, denn hier haben sie die letzten Jahre immer etwas gekauft. Wir schauen uns eine ganzenWeile um, doch dieses Mal gehen wir mit leeren Händen. Die Kinder haben nichts gefunden bzw. sie haben eingesehen, dass die Sachen teilweise sehr überteuert sind.

Wir gehen durch die gesamte Mall und sind auf der Suche nach Levi's Jeans, Schuhen und Schuluniformen. Bei Lev's kauft nur Matthias zwei Jeans, Bianca gefallen die Farben irgendwie nicht so richtig. Außerdem kommen uns die Hosen mit $70,00 ziemlich teuer vor. Danach ist Matthias auf der Suche nach neuen Schuhen und er geht in jedes Schuhgeschäft. Und davon gibt es hier wirklich viele. Und trotzdem wird er nicht fündig. Entweder sind die Schuhe zu teuer oder sie gefallen ihm nicht. Lediglich ein paar neue Adiletten wandern in unsere Tüten.

Am Ende sehen wir dann noch einen Laden von Charlotte Russe. Wir sind etwas überrascht, weil wir dachten die Kette wäre insolvent. In der Vergangenheit hat Bianca hier häufig eingekauft. Also gehen wir hinein. Bianca findet leider nichts gescheites, dafür schlägt Antonia ordentlich zu. Es gibt hier Hoodies mit allen möglichen Bundesstaaten und sie hätte gern California. Doch diesen Hoodie gibt es nur in Large, was natürlich zu groß ist. Und Arizona und Utah gibt es leider nicht. Am Ende wird es dann ein Pulli mit Los Angeles-Schriftzug und ein Wollpulli.

Schuluniformen finden wir leider gar nicht. Der Laden, in dem wir beim letzten Mal ordentlich eingekauft haben, existiert nicht mehr. Dafür kauft Viktoria aber noch ein Las Vegas Souvenir für ihre Freundin.

Etwas enttäuscht gehen wir zurück zum Auto. Wir fahren jetzt noch zum Walmart, denn Antonia hatte hier einen Rucksack gesehen, den sie gern als Schulrucksack benutzen möchte. Wir schauen uns den Rucksack also noch einmal an und entscheiden uns dann letztendlich dagegen, weil er uns zu klein vorkommt. Aber wenn wir schon einmal hier sind, können wir hier noch einmal nach Schuluniformen schauen. Und tatsächlich finden wir einen Hosenrock für Viktoria. Außerdem kaufen die beiden noch ein paar Pullis.

Da wir noch ein kleines Dankeschön für Omi benötigen, die während unseres Urlaubs auf Haus und Garten aufpasst, machen wir uns noch auf den Weg zu Michaels, um eine Kleinigkeit zu besorgen. Das haben wir in den letzten Tagen irgendwie nie geschafft. Die Kinder sind das erste Mal in diesem Laden und sie sind begeistert. Hier gibt es so viele Dekoartikel und Bastelsachen. Im Moment wird ganz viel für Halloween angeboten.

Am Ende entscheiden sich die Kinder für zwei Stickbilder mit einem Pandabären und einem Schwein. Wir hatten aber auch kurz überlegt, ein Strickbuch für Harry Potter Kleidung zu nehmen.

Nach dem Einkauf bei Michael's gehen wir noch zu Ross. Auch hier wird Antonia fündig. Sie kauft einen Hosenrock und ein paar T-Shirts. Nachdem wir nun doch recht erfolgreich eingekauft haben, bekommen wir etwas Hunger. Und so gehen wir ein letztes Mal essen. Wir hatten uns schon vor ein paar Tagen darauf geeignet, dass wir am letzen Tag zu Five Guys gehen.

Es gibt eine Filiale ganz in der Nähe. Wir müssen vorher allerdings noch einmal tanken. Irgendwie haben wir uns dann doch etwas verschätzt. Es ist gar nicht so einfach, den Wagen wieder leer bei der Mietwagenstation abzugeben.

Wir gehen also zu Five Guys und bestellen zwei Mal Large Fries und drei Burger. Während wir warten, essen wir ein paar Erdnüsse. Das Essen ist wie immer sehr lecker und wir werden alle satt.

Auf dem Weg zurück zum Hotel unterhalten wir uns noch einmal über die verschiedenen Hotels am Strip. Und da es erst 19:00 Uhr ist, wollen wir uns eins noch einmal genauer anschauen. Die Kinder würden gern die Kanäle im Venitian sehen. Also fahren wir den Strip entlang und fahren zum Parkhaus vom Venitian.

Dort ist das Parken noch kostenlos. Die Straßen sind wie immer sehr voll und es dauert ein bisschen, bis wir zum Parkhaus kommen. Bevor wir dort hinein fahren können, wird unser Wagen kurz kontrolliert. Ein Sicherheitsmann leuchtet in unseren Kofferraum und lässt uns dann fahren.

Das Parkhaus ist ziemlich flach und wir haben ein bisschen Angst um unser Auto. Aber es passt gerade so, auch wenn uns die Striemen an der Decke beunruhigen. Das Parkhaus ist gut gefüllt und wir müssen sehr weit nach oben fahren, bis es leerer wird und wir einen Parkplatz finden.

Mit dem Fahrstuhl geht es dann hinunter ins Casino. Wir müssen ein bisschen durch die Ladenpassage laufen, bis wir dann endlich zu den Kanälen kommen. Es ist schon witzig zu sehen, wie hier Venedig nachgebaut ist, inklusive künstlichem Himmel. Besonders lustig ist es, die amerikanischen Gondolieri hier italienisch singen zu hören.

Nachdem wir uns drinnen alles angeschaut haben, wollen wir draußen noch die Nachbildung des Markusplatz sehen. Wir machen ein paar Fotos und die Knder finden alles sehr faszinierend.

Und da wir jetzt schon einmal draußen sind laufen wir gleich weiter. Antonia würde gern noch den Caesars Palace sehen. Es ist zwar alles nicht weit weg. Das Hotel ist auf der anderen Straßenseite. Aber die Wege ziehen sich ganz schön. Wir gehen ins Hotel und schauen uns dort um. Es gibt viele Statuen, Säulen und Brunnen. Es sieht alles sehr schön aus und Antonia ist begeistert.

Irgendwann tun uns dann aber de Füße weh. Außerdem ist es auch schon 21:00 Uhr. Und wir machen uns auf den Rückweg. Wir verlassen das Ceasars Palace und laufen am Mirage vorbei. Leider können wir jetzt nicht den Vulkanausbruch beobachten. Dieser findet immer zur vollen Stunde statt. Dafür müssten wir 20 Minuten warten. Aber da die Kinder müde sind, gehen wir weiter.

Wir laufen noch am Treasure Island Hotel vorbei und überqueren dort die Straße, um zum Parkhaus des Venetian zu kommen. Als wir auf der Brücke sind, können wir etliche Polizeiautos sehen, die zum Mirage fahren. Auch als wir dort vorbei gelaufen sind, wurde schon die Zufahrt abgesperrt. Hier fahren zwar ständig und überall Polizeiautos über den Strip, aber diese Ansammlung ist ungewöhnlich. Von Leuten, die aus dem Casino kommen, hören wir jedoch etwas von einer Schießerei. Ob das stimmt, wissen wir nicht. Aber da hier keine Panik herrscht, machen wir uns keine Sorgen.

Wir müssen jetzt noch einmal durch das komplette Hotel laufen und an den Kanälen und Geschäften vorbei laufen. Die Wege sind wirklich weit und unsere Füße werden langsam lahm. Und so sind wir froh, als wir um 22:00 Uhr endlich im Parkhaus an unserem Auto ankommen. Wir freuen uns, dass wir im Auto in der Kühlbox noch kühle Getränke haben.

Wir machen uns auf den Weg zum Strip und fahren zurück zum Hotel. Im Parkhaus finden wir einen guten Parkplaz ganz in der Nähe vom Fahrstuhl. Wir räumen das Auto auf und suchen alle Sachen zusammen, die hier noch herum liegen. Anschließend gehen wir zu unserem Zimmer. Wir schauen noch ein bisschen Baseball im Fernsehen und die Kinder machen sich schlaffertig.

Im Internet schauen wir dann noch, was hier am Mirage los war. Und tatsächlich gab es eine Schießerei mit einem Toten im Hotelzimmer. Wir sind geschockt, dass so etwas ganz in unserer Nähe stattgefunden hat.

Auf das Kofferpacken haben wir heute keine Lust mehr. Und so gehen wir gegen 24:00 Uhr schlafen.


Der 22. Tag in Daten:

Datum
04.08.2022
Uhrzeit Nevada: Pacific Daylight Time (PDT = UTC-7h)

Übernachtung
South Point Hotel, Casino and Spa , Las Vegas (gebucht über southpointcasino.com )
Preis pro Nacht (Premium View, 2 Queen): USD 110,27 = EUR xxx,xx
zzgl. Resort Fee pro Nacht USD xx,00 = EUR xx,xx

Sonstige Ausgaben
Tanken bei xxx in xxx (xx,xxx G á x,xxx USD/G): USD xx,xx = EUR xx,xx

Entfernung
xx Meilen

Tag 21 - Zurück zum Reiseplan - Tag 23

zurück zur Urlaubsseite